Springe zum Inhalt

Fünfundfünfzig komma fünf (nicht lustig!)

Mann mit grüner Mütze udn grauen Haaren - CC0

Zenit überschritten, die Hälfte ist rum, längst. Grau, nicht mehr braun. Aber auch noch nicht beige. Durchschnittsalter von M-V plus 8,1 ergibt 55,5. Jahre. Näher an der Rente, als am dreißigsten Geburtstag. Ne, fuck, näher als am Vierzigsten! Zwei Mal täglich Blutdrucktabletten, leichtes Übergewicht. Leichtes!

Baum gepflanzt: Check
Buch geschrieben: Check
Kind gezeugt: negativ

Immerhin schaffe ich noch den Halbmarathon. Moment, das war 2022, '23 habe ich abgesagt. Wegen der Knie. Später aber die 10 geschafft! Jo 10! In einer Stunde nochwas. Auch die kleinen Erfolge feiern!

Brille, brauche ich wohl eine neue. Das erste Mal Corona. Überstanden. War vier Mal geimpft gewesen. Verlauf: leicht, doch lang. Ich kann noch gut riechen und fühle mich nicht schlapp. Also kein Long-Covid. Es hat aber noch ziemlich lange gehüstelt. Und kratzt es nicht immer noch? Da, verdammt. Mal googlen, wie lange sowas gehen kann.

Prostata-Vorsorgeuntersuchung: check
Jährlich zum Hautarzt: check
Darmkrebsvorsorgeuntersuchung: negativ

22 Uhr ist das neue Mitternacht, Mittagsschlaf das Highlight des Tages. Auf einmal schmeckt auch alkoholfreies Bier. Alkoholfreier Wein nicht. Nein. Statt Rotweinleidenschaft Weißweinvorliebe. Pfälzer Burgunder statt Bordeaux und Tempranillo. Deutsche Gemütlichkeit statt südliches Temperament. Droht da doch die Generation Beige?

Entzündeter Ischiasnerv: Check
Bandscheibenvorfall: Check
Rückenschmerzen: negativ

10 Jahre Führerschein, 18 Jahre verheiratet. 10 Jahre flugfrei und die bisher einzige Kreuzfahrt ist 15 Jahre her. Dennoch viel rumgekommen. Früher. Mit dem Fahrrad über den Gotthard. Früher. Wenig Zugfahrten, viel Autofahren heute. Leider immer noch Diesel. Rollkoffer, trotzdem viel Rollkoffer. Zwei Heimaten, der Osten und der Westen. Besser: eine Heimat und ein zu Hause. Konzept geht noch auf, wenn auch optimierbar.

Paris: Check
New York: Check
Sydney: negativ

Optimierbar. Optimierbar. Nein. Allergisch gegen optimierbar. Ist das das Problem?
Skeptisch gegenüber Selbstoptimierern, gegenüber Patentrezepten, gegenüber Erfolgsversprechen. Gegenüber Influenzer-Marketing-Strahlemännern und -frauen.
Gegenüber einfachen Lösungen für komplexe Sachverhalte, gegenüber einfachen Rezepten für ein komplexes Werk.

Partei gegründet: Check
Firma gegründet: Check
Welt gerettet: negativ

Essen: zunehmend vegan. Viel gelesen, viel diskutiert. Sinnvoll, in vielerlei Hinsicht. Dennoch auf viel Widerstand gestoßen. Doch zunehmend auf Offenheit und Akzeptanz. Versuche Diskussionen zu vermeiden. „Er sagt es Dir“ ist falsch, eindeutig falsch. Es gibt zehn mal so viele, wie diejenigen, die es Dir unter die Nase reiben.

Klima. Immer noch betroffen von zu wenig Klimaschutz. Seit 1978. Da müsste auch ein Ruck kommen. Gerade völlig andere Themen wichtig. Nebelkerzen. Scheindebatten. Rückwärtsgewandt statt nach vorn gerichtet. Betroffenheit. De facto nichts tun oder nichts tun können, jedenfalls nicht genug. Nach mehr Wirkmächtigkeit streben? Persönlich oder gesellschaftlich? Betroffen sein und trotzdem leben? Kognitive Dissonanz.

Veggiehack: Check
Dieselauto: Check
Welt gerettet: negativ

Aber man kann nicht den ganzen Tag die Welt retten. Und auch nicht den ganzen Tag betroffen sein. Maximal bis 22 Uhr. Mit 55,5.


Geschrieben im Januar 2024 für die Lesebühne 3 auf A4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert